Nachfolgend finden Sie ein Muster für einen Einspruch gegen einen Steuerbescheid, der schriftlich und innerhalb der Einspruchsfrist beim zuständigen Finanzamt einzulegen ist. Der Einspruch hat Aussicht auf Erfolg, wenn er sich gegen einen wirksamen Steuerbescheid richtet, rechtzeitig beim zuständigen Finanzamt eingereicht wird und sachlich begründet ist. In der Praxis hat sich dieses Muster für einen Einspruch gegen einen Steuerbescheid bewährt.

Einspruch gegen einen Steuerbescheid

Der Einspruch gegen einen Steuerbescheid muss mindestens

  • den Einspruchsführer bezeichnen,
  • die Tatsachen und die
  • genaue Mitteilung enthalten, welcher Steuerbescheid angefochten wird und
  • inwieweit die Anfechtung des Steuerbescheids erfolgt bzw.
  • inwieweit dessen Aufhebung oder Änderung beantragt wird.

Im Falle eines Einspruchs gegen einen rechtswidrigen Steuerbescheid kann folgendes Muster verwendet werden, das einen Antrag auf Aussetzung der Vollziehung enthält. Wer einen Einspruch gegen einen Steuerbescheid infolge einer Krankheit nicht innerhalb der Einspruchsfrist einlegen konnte, muss zusätzlich Wiedereinsetzung beantragen (Muster vgl. unten).


Logo und/oder Unternehmensbezeichnung gem. Eintragung im Handelsregister 1

Absender 2

Ulrich Mustermann, Hauptstr. 12, 34567 Musterstadt

Empfänger 3

Vorab per Telefax!

An das

Finanzamt Musterstadt

Rathausstr. 33

34567 Musterstadt

Musterstadt, den ……………… 

Betreff: 4

StNr.: 123/456/78910

Einspruch gegen Einkommensteuerbescheid 2018 vom 21.07.2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit erhebe ich gegen den Einkommensteuerbescheid 2018 vom 21.07.2019 5

E i n s p r u c h

und beantrage zugleich die Aussetzung der Vollziehung. 6

Einspruchsbegründung: 7

Der Steuerbescheid weicht von der Steuererklärung insoweit ab, als …..

Mit freundlichen Grüßen

Ulrich Mustermann 8


Weitere Erläuterungen zum Muster-Einspruch gegen einen Steuerbescheid

  1. Ein Einzelunternehmer darf nur dann eine vom Vor- und Zunamen abweichende Unternehmensbezeichnung verwenden, wenn er als eingetragener Kaufmann (e.K.) im Handelsregister eingetragen ist. Auch eine nicht im Handelsregister eingetragene Gesellschaft bürgerlichen Rechts kann dieses Muster für einen Einspruch gegen einen Steuerbescheid verwenden, sollte aber ebenfalls alle Gesellschafter namentlich bezeichnen.
  2. Absender ist der steuerpflichtige Bürger, das Unternehmen, die Gemeinschaft oder Gesellschaft, die von dem angefochtenen Steuerbescheid belastet werden.
  3. Empfänger ist das Finanzamt, das den angefochtenen Steuerbescheid erlassen hat. Die richtige Anschrift des zuständigen Finanzamts ist dem Steuerbescheid zu entnehmen, gegen den sich der Einspruch richtet. Zum Nachweis des fristgerechten Einspruchs empfiehlt es sich, diesen vorab per Telefax an das Finanzamt zu übermitteln. Das Faxprotokoll dient als Nachweis. Wer kein Faxgerät zur Hand hat, sollte den Einspruch als Einschreiben an das Finanzamt übersenden.
  4. Die Angabe der Steuernummer hilft dem Finanzamt für eine schnelle Zuordnung zu der jeweiligen Veranlagungsstelle.
  5. In dem Einspruch gegen einen Steuerbescheid ist unmißverständlich anzugeben, gegen welchen Steuerbescheid sich der Einspruch richtet.
  6. Der Einspruch gegen einen Steuerbescheid hat keine auschiebende Wirkung, d.h. die Vollstreckbarkeit des Steuerbescheids wird durch den Einspruch nicht gehemmt. Daher muss neben dem Einspruch ein gesonderter Antrag auf Aussetzung der Vollziehung gestellt werden. Anderenfalls ist es möglich, dass seitens der Vollstreckungsstelle des Finanzamts bereits Vollstreckungsmaßnahmen eingeleitet werden, obwohl über den Einspruch noch nicht entschieden wurde.
  7. Beim fristwahrenden Einspruch gegen einen Steuerbescheid (Muster eines fristwahrenden Einspruchs gegen Steuerbescheid) wird die Einspruchsbegründung regelmäßig in einem gesonderten Schreiben nachgereicht.
  8. Das Einspruchsschreiben ist von dem Einspruchsführer oder dem gesetzlichen Vertreter eigenhändig zu unterzeichnen, z.B. im Falle einer GmbH von dem Geschäftsführer.

Weitere Muster zum Einspruch gegen einen Steuerbescheid

Stichwörter:                             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.