Ein Wochenende in München gehört neben einem Trip nach Berlin zu den schönsten und beliebtesten Städtereisen in Deutschland. Es ist ein Kurzurlaub in einer der schönsten Städte Deutschlands, auch bekannt als „Weltstadt mit Herz“ oder „nördlichste Stadt Italiens“. Wer München zum ersten Mal besucht, ist über die kompakte City mit den vielen Sehenswürdigkeiten und Shopping-Möglichkeiten erstaunt.

München | Anreise | Stadtgeschichte | Sehenswürdigkeiten | Ausflugsziele |

BMW Museum, 4-Zylinder und Allianz-Arena

BMW Museum, 4-Zylinder und Allianz-Arena (© www.sanfamedia.com)

Ein Wochenende in München

Mit deutlich über einer Million Einwohner gehört München zu den drei größten Städten Deutschlands. Als größte und schönste Metropole im Süden Bayerns bietet die Stadt eine angenehme Mischung aus gemütlicher Tradition, hoher Wirtschaftskraft und Lebensqualität. Besucher und Einwohner schätzen nicht nur die vielseitigen Kunst- und Kulturangebote, sondern auch die attraktive Umgebung mit zahlreichen Ausflugszielen. Alles in allem beweist die Zahl der Gästeübernachtungen, dass München den Vergleich mit anderen europäischen Metropolen keineswegs scheuen muss:

Infografik: In diesen Städten wimmelt es von Touristen | Statista

Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Politisch betrachtet ist München kreisfreie Stadt und Sitz des Landratsamts sowie der Bezirksregierung von Oberbayern. Seit Jahrzehnten wird die Stadt von der SPD regiert, sozusagen eine rote Bastion im ansonsten überwiegend schwarz regierten Bundesland Bayern.

München als attraktiver Unternehmensstandort

In wirtschaftlicher Hinsicht zählt München zu den wichtigsten High-Tech-Standorte Deutschlands. So befindet sich in München der Sitz vieler international tätiger Unternehmen, darunter einige Aktiengesellschaften im DAX, allen voran Allianz, Siemens oder BMW. Die Wirtschaft in Deutschland brummt und in vielen Bereichen suchen Unternehmen in allen Größen, Rechtsformen und Branchen händeringend gut ausgebildete Fachkräfte. Da ist es natürlich für eine GmbH als Arbeitgeber von Vorteil, wenn man dem Bewerber eine attraktive Stadt mit hohem Lebensstandard anbieten kann. Auf der Seite der Nachteile muss man die hohen Lebenshaltungskosten und Mieten in München anführen, die so manchen Existenzgründer abschrecken.

Infografik: Die attraktivsten Städte für Fachkräfte aus dem Ausland | Statista

Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Das Herz der Münchner Fußballfans schlägt für drei Clubs, wobei der FC Bayern München der erfolgreichste Fußballverein ist und auch regelmäßig in der Champions League mitspielt. Für Fußballfans ist ein Wochenende in München mit dem Besuch der Allianz-Arena immer ein Highlight des Jahres.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Auch in Sachen Kultur kann ein Wochenende in München mit allerlei Sehenswürdigkeiten vollgepackt werden. Paradebeispiele sind

  • das Deutsche Museum,
  • die drei Pinakotheken mit ehemals königlichen Kunstsammlungen,
  • das Nymphenburger Schloss oder
  • die Wittelsbacher Residenz.

Alles in allem besteht kein Zweifel, dass München zu den schönsten Städten Deutschlands gehört. Im Sommer sind die Münchner gerne an der Isar oder in einem der schönen Biergärten, vielleicht bei einem Weißwurstfrühstück, während sie über die nächste Wandertour in den Bergen, eine gute Geschäftsidee oder den nächsten Urlaub nachdenken und diskutieren.

Wer genug von der Stadt und ihrem sauberen Image und Aussehen hat, ist mit einem der Ausflugsziele im Münchner Umland oder im südlichen Oberbayern gut bedient. Fünfseenland, Tegernsee, Chiemgau oder Berchtesgadener Land warten nur auf Touristen, um von ihnen entdeckt zu werden.

Anreise nach München

Die Anreise nach München lässt sich mit allen Verkehrsmitteln problemlos gestalten.

Mit dem Auto erreicht man die Stadt quasi aus allen Himmelsrichtungen über die Autobahnen A 8 Salzburg/Stuttgart, A 9 Berlin, A 92 Deggendorf, A 94 und A 96 Lindau. Alle Autobahnen führen bis nahe ans Stadtzentrum.

Mit dem Zug erreicht man den Hauptbahnhof inmitten des Stadtzentrums und kann von dort mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln des MVV direkt weiterfahren. Der Münchner Hauptbahnhof ist ein typischer Kopfbahnhof, der sich in folgende drei Teile aufgliedert:

  • Hauptbahnhof – Fernverkehr wird über die Gleise 11 bis 26;
  • Holzkirchner Bahnhof (Gleise 5 bis 1);
  • Starnberger Flügelbahnhof (Gleise 27 bis 36).

Direkt neben dem Hauptbahnhof befindet sich auch der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB), wo die meisten Fernbusse aus anderen Städten Deutschlands ankommen und in viele Städte Europas starten.

Der Internationale Flughafen München liegt zwar etwas außerhalb der Stadt, ist aber mit der S-Bahn gut an das öffentliche Nahverkehrsnetz angeschlossen.

Anreise nach München mit dem Zug

Anreise nach München mit dem Zug (© www.sanfamedia.com)

Geschichte der Stadt München

Die Geschichte der Stadt beginnt im Jahre 1158 mit der Verleihung des Stadt- und Zollrechts durch den Augsburger Schied vom 14. Juni 1158. Vorausgegangen war ein militärisches Kunststück von Herzog Heinrich der Löwe, der die bis dahin einzige Brücke über die Isar auf dem Gebiet von Bischof Otto von Freising zerstörte. Mit einer neuen Brücke begründete er eine der wichigsten Handelswege Deutschlands durch München. Kaiser Friedrich Barbarossa verlieh dem von Mönchen besiedelten Ort Munichen fortan Markt- und Zollrecht und legte damit die Basis für die spätere Residenzstadt München.

Sehenswürdigkeiten in München

Hofbräuhaus BierdeckelEine Besichtigung der schönsten Sehenswürdigkeiten in München beginnt man am besten am Marienplatz vor dem Neuen Rathaus. Los geht`s pünktlich um 11.00 Uhr, um das Glockenspiel zu erleben. Nächstes Ziel des Stadtrundgands durch die Altstadt ist der Kirchtum des Alten Peters am Rindermarkt. Ein Aufstieg zur Aussichtsplattform lohnt sich, um eine der schönsten Aussichten über die gesamte Stadt zu genießen. Von Alten Peter sind es nur ein paar Schritte zum Viktualienmarkt, der 1807 angelegt wurde und einer der letzten echten Lebensmittelmärkte Deutschlands ist. Sehr schön ist auch die Frauenkirche, wo man die Chorfiguren von Erasmus Grasser und das Kaisergrab von Ludwig IV nicht verpassen sollte. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehört sicherlich auch die Münchner Residenz am Max-Joseph-Platz und das Museumsviertel mit den drei Pinakotheken. Direkt an der Isar befindet sich das Deutsche Museum, größtes Museum der Welt. Und wer kennt nicht das berühmte Hofbräuhaus am Platzl, ehemals Königliches Weißes Brauhaus und heute meistbesuchtes Gasthaus der Welt.

Ausflugsziele rund um München

Einige herausragende Sehenswürdigkeiten und beliebte Ausflugsziele Bayerns befinden sich gleich in der näheren Umgebung von München, darunter

  • das Schloss Schleißheim,
  • das KZ Dachau oder
  • das Kloster Andechs im Fünf-Seen-Land.

Etwas weiter entfernt sind die folgenden Ausflugsziele:

  • König Ludwig`s Schlösser Neuschwanstein und Linderhof;
  • Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen unterhalb der Zugspitze;
  • Kloster Ettal und Oberammergau in den Ammergauer Alpen;
  • Murnau am Staffelsee und
  • die Wieskirche im Pfaffenwinkel.

Sehr schick und bei den Münchnern überaus beliebt ist auch das Tegernseer Tal, sei es zum Mittagessen, Wandern oder Segeln.

Tegernsee-Panorama vom Wallberg

Tegernsee-Panorama vom Wallberg (© www.sanfamedia.com)

Wer Lust hat, kann auch auf dem Jakobsweg durchs Fünfseenland und übers Allgäu bis nach Bregenz am Bodensee pilgern.

Stichwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.