Der Einstieg ins digitale Zeitalter stellt zahlreiche Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen vor gewaltige Herausforderungen, um nicht zu sagen vor die Entscheidung „Alles oder nichts“. So mancher von uns hat es sicher schon erlebt, dass sein Leben völlig auf den Kopf gestellt wurde. Genauso ergeht es derzeit den Vorständen und Geschäftsführern vieler Unternehmen, wenn sie mit Herausforderungen der Digitalisierung konfrontiert werden.

Der Einstieg ins digitale Zeitalter

Der Einstieg ins digitale Zeitalter, das in den 1990er Jahren zaghaft begann und sich in den 2000er Jahren langsam beschleunigte, ist mittlerweile mit einem Schnellzug vergleichbar. Einige Unternehmer können schon ein Lied davon singen, wie die Digitalisierung ganze Branchen völlig auf den Kopf stellte.

Automatisierung, Roboter und künstliche Intelligenz sind die Treiber. Sie beeinflussen immer mehr Arbeits- und Produktionsprozesse in den Unternehmen und sie gestalten die Arbeitswelt von morgen. Deshalb brauchen alle Unternehmer und Geschäftsführer effektive Strategien, um auch ihre Mitarbeiter auf die kommenden Veränderungen vorzubereiten und einzustellen.

Anhand der folgenden Beispiele kann man deutlich erkennen, wie ganze Branchen von der Digitalisierung kannibalisiert wurden. In der Musik wurde erst die LP von der CD abgelöst, bevor die digitalen Plattformen das Musikbusiness erneut auf den Kopf stellten.

Einen ähnlichen dramatischen Wandel erlebte die Fotografie. In kürzester Zeit erlebte erst der klassische Fotoapparat sein Ende, gefolgt von der Digitalkamera, das vom Smartphone quasi überrannt wurde. Letzteres hat dann insgesamt für eine atemberaubende Beschleunigung der Digitalisierung unserer Gesellschaft und Wirtschaft gesorgt. Inzwischen sind die Smartphones unsere ständigen Begleiter und digitalen Assistenten.

Gut gerüstet ins digitale Zeitalter

Große wie kleine Unternehmen, aber auch Freiberufler müssen sich und ihre Produkte heutzutage mehr denn je hinterfragen und immer wieder auf den Prüfstand stellen, ob sie für das digitale Zeitalter gut gerüstet sind.

Weitsichtige Unternehmer wissen, dass nachhaltiger Erfolg den steten Willen zur Verbesserung und die Einsicht zur notwendigen Veränderung voraussetzt. Je früher die Notwendigkeit der Anpassung an den digitalen Wandel erkannt wird, desto einfacher und weniger schmerzhaft ist die Veränderung zu organisieren.

Wo der Markt die Unternehmen zur Veränderung und Anpassung zwingt, ist es meistens schon zu spät. Dabei ist zu beachten, dass der digitale Wandel vor nichts und niemandem Halt machen wird. Was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert.

Selbst das Auto von morgen wird mehr oder weniger ein „digitales“ Produkt sein. Auch Lebensmittel werden in den kommenden Jahren sicherlich immer häufiger im Internet gekauft.

Infografik: Deutsche kaufen mehr Lebensmittel im Netz | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Einstieg ins digitale Zeitalter
Tagged on:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.