Das Oktoberfest in München ist das größte Volksfest der Welt. Ort des knapp dreiwöchigen Spektakels im Herbst ist die Theresienwiese inmitten der Stadt. In Anspielung auf das Festgelände spricht man in München auch gerne von der Wiesn. Für Geschäftspartner Münchner Unternehmen ist es ein Highlight, die grandiose Stimmung in einem der großen oder kleinen Festzelte zu erleben.

Oktoberfest München

Oktoberfest München (© www.sanfamedia.com)

Oktoberfest in München

Wenn das Oktoberfest im September beginnt, herrscht in München Ausnahmezustand. Sämtliche Hotels in der Stadt sind ausgebucht, die Camping-Plätze in der Umgebung völlig überlastet und auch jedes verfügbare Privatzimmer belegt. Insgesamt verzeichnet die Wiesn seit vielen Jahren mehr als sechs Millionen Besucher aus aller Welt, die sich an der Mischung aus Brauchtum und Party erfreuen. Im Mittelpunkt steht die ausgelassene Stimmung in einem der Festzelte und das Oktoberfestbier, das von sechs großen Münchner Brauereien für das Oktoberfest gebraut wird. Neben den großen Festzelten entlang der Wirtsbudenstrasse sorgen auch die kleineren Wiesnzelte mit gemütlichem Ambiente in hübsch dekorierten Hütten oder Zelten für angenehme Wiesnstimmung. Gerade hier ist es noch traditionell, familien- und kinderfreundlich.

Tradition meets Moderne

Das von der Stadt München veranstaltete Volksfest schreibt seine eigenen Geschichten und hat seine eigenen Regeln. Neben Tradition, Mode und Spaß sind leider auch Themen wie Ballermann-Atmosphäre, Drogen oder Verletzte nicht mehr wegzudenken. Die Geschichte des Oktoberfests begann mit der Hochzeit Ludwigs I. (Kronprinz und späterer König von Bayern) mit Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen im Oktober 1810. Zu diesem Anlaß haben die Bürger der Stadt ein Pferderennen auf der späteren Theresienwiese veranstaltet. Hieraus entwickelte sich von Jahr zu Jahr ein immer größer werdendes Volksfest, begleitet vom Zentral Landwirtschaftsfest (ZLF), das schon damals eine Art landwirtschaftliche Leistungsschau mit Viehmarkt und Ausstellungen war.

Oktoberfestbier

Die Wiesnwirte auf dem Oktoberfest schenken nur ein extra gebrautes Oktoberfestbier aus, das dem Bayerischen Reinheitsgebot entspricht und mit einer Stammwürze von mindestens 13,5% gebraut wird. Der Alkoholgehalt ist mit ca. 6% alc. etwas stärker als bei einem üblichen Bier und sorgt für entsprechende Wirkung. Man trinkt es aus einem gläsernen Maßkrug, der theoretisch einen Liter Bier enthalten sollte. Das süffige und malzbetonte Bier wird nicht nur in den Festzelten auf dem Oktoberfest ausgeschenkt, sondern in Flaschen auch weltweit exportiert.