Kryptowährungen sind im rechtlichen Sinne digital dargestellte Werteinheiten von Währungen, die von keiner Zentralbank oder öffentlichen Stelle emittiert oder garantiert werden und nicht den gesetzlichen Status einer Währung oder von Geld besitzen, aber dennoch von natürlichen oder juristischen Personen als Tauschmittel akzeptiert und auf elektronischem Wege übertragen, gespeichert und gehandelt werden können. Einzelne Vermögenszuschreibungen und Transaktionen werden unter Verwendung der Distributed-Ledger-Technologie in einer dezentralen Datenbank (auch Blockchain) für jeden transparent festgehalten. Der Erwerb und Handel solcher Kryptowährungen ist über zentrale (CEX) und dezentrale Börsen (DEX) möglich. Zu den bekanntesten Kryptowährungen gehören Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Dash, Ripple (XRP) und Litecoin (LTC). Eine Liste mit nahezu allen Kryptowährungen kann man auf der Webseite coinmarketcap.com einsehen.

Inhalt:

  1. Kryptowährungen nach Marktkapitalsierung
  2. Token
  3. Blockchain
  4. Handelsplätze und Börsen für Kryptowährungen

1. Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung

Im März 2017 erreichte Bitcoin (BTC) eine Marktkapitalisierung von rund 20 Milliarden US-Dollar, gefolgt von der Kryptowährung Ethereum (ETH) mit einer Makrtkapitalisierung von 1,7 Milliarden US-Dollar an zweiter Stelle.

Infografik: Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Im November 2021 überstieg die Marktkapitalisierung aller verfügbaren Kryptowährungen laut CoinGecko erstmals den Wert von rund 3 Billionen US-Dollar. Nach wie dominiert Bitcoin den Markt, auch wenn der Anteil an der gesamten Marktkapitalisierung auf etwa ein Drittel gesunken ist. Auch auf dem zweiten Rang ist keine Veränderung eingetreten, wobei der Marktwert von Ethereum (ETH) inzwischen auf mehr als 500 Milliarden US-Dollar gestiegen ist.

Infografik: Drei Billionen Dollar in Kryptowährung | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

2. Token

Die Bezeichung Token ist ein Oberbegriff für digitale Werteinheiten mit unterschiedlichen Funktionen, die Ansprüche oder Rechte verkörpern können. Die Ausgabe solcher Token im Rahmen eines Initial Coin Offering (ICO) stellt für Start-Ups eine interessante und alternative Finanzierungsmethode dar. Zu unterscheiden sind als Zahlungsmittel eingesetzte „Payment Token“, „Utility Token“ mit besonderen Nutzungs- oder Stimmrechten und „Equity oder Debt Token“, die mit den klassischen Wertpapieren vergleichbar sind. Manche Token lassen sich auch mehreren Kategorien zuordnen.

3. Blockchain

Eine Blockchain ist eine Datenbank, die unter Verwendung der Distributed-Ledger-Technologie (DLT) von mehreren Beteiligten ohne zentrale Kontrollinstanz verwaltet und genutzt wird. Die gemeinsame Nutzung der Datenbank und die Synchronisierung erfolgen über eine Reihe von DLT-Knoten, wobei der Datenbestand gegen Manipulation oder Veränderungen gesichert ist. In der Datenbank werden alle bestätigten Transaktionen in Blöcken mit einer fortzuschreibenden Numerierung festgehalten, vergleichbar mit einem dezentral geführten Kassenbuch. Es ist nur eine chronologisch lineare Erweiterung erlaubt, vergleichbar einer Kette, an deren Ende fortwährend neue Blöcke hinzugefügt werden. Die in einem Block vorhandenen Transaktionen werden in eine bestimmte Zeichenfolge („Hash“) umgewandelt, wodurch die Manipulation oder Veränderung des Blocks sichergestellt wird.

4. Handelsplätze und Börsen für Kryptowährungen

Es gibt eine wachsende Anzahl von Handelsplätzen für Kryptowährungen. Zu unterscheiden ist im wesentlichen zwischen zentralen und dezentralen Handelsplätzen (Börsen).

Gemessen am täglichen Handelsvolumen ist die Plattform von Binance* der weltweit größte Handelsplatz für Kryptowährungen, gefolgt von den Plattformen von Huobi und Coinbase.

Infografik: Top-Börsen für Bitcoin & Co. | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Auf der Webseite CoinMarketCap findet man ein laufend aktualisiertes Ranking der wichtigsten dezentralen Börsen, basierend auf deren Handelsvolumina und Marktanteilen an den DeFi-Märkten. Zu den bekanntesten und volumenstärksten dezentralen Börsen gehören Uniswap, Pancakeswap und Sushiswap.

* Affiliatelink

Bild von VIN JD auf Pixabay