Es folgt eine Vorlage für Geschäftsbriefe der Einzelunternehmer und Freiberufler mit weiteren Anmerkungen zu den notwendigen Pflichtangaben auf Geschäftsbriefen eingetragener Einzelkaufleute. Geschäftsbriefe unterliegen strengeren Regeln als im Privatbereich. Deren Kenntnis ist für einen erfolgreichen Unternehmer unverzichtbar, da Inhalt, Gestaltung und Aussehen eines Geschäftsbriefs sehr viel über den Unternehmer oder Freiberufler aussagen. Das gilt auch für eine schlichte E-Mail.

Inhalt:

  1. Geschäftsbriefe als Aushängeschild der Unternehmer
  2. Vorlage für Geschäftsbriefe der Einzelunternehmer
  3. Weitere Vorlagen für Geschäftsbriefe der Einzelunternehmer

1. Geschäftsbriefe als Aushängeschild der Unternehmer

Geschäftsbriefe sind quasi das Aushängeschild eines Freiberuflers oder Unternehmens und ein alltägliches Werkzeug in der Unternehmensführung. Daher sollte sich jeder Existenzgründer und junge Unternehmer zu Beginn seiner Karriere mit dem 1 x 1 der Korrespondenz im Unternehmen beschäftigen. Da internationale Kontakte zu Lieferanten und Kunden mehr denn je zunehmen, sollte man sich auch mit den wichtigsten Gepflogenheiten bei Geschäftsbriefen in Englisch auseinandersetzen.

2. Vorlage für Geschäftsbriefe der Einzelunternehmer


Logo Einzelunternehmen 1

Musterfirma XXL e.Kfm. – Klingelstr. 77 – 12453 Birnenbach2

Herrn
Walter Bessermann
Hühnersuppenstr. 3
37890 Hungerdorf
3 Tel. +49 (0)68 / 12 35 67 89
Fax + 49 (0)68 / 12 35 67 90
e-mail to: info@muster.de
Birnenbach, den 20.09.2022

Ihre Bestellung vom 12.09.2022

Sehr geehrter Herr Bessermann,

hiermit bestätige ich Ihnen Ihre Bestellung vom 12.03.2022 über 3 Einheiten Lösung XXXY. Die Ware ist auf Lager und wird Ihnen in den nächsten Tagen zugesandt.

…..

Mit freundlichen Grüßen

Hans Muster

   
Eingetragener Firmenname: 4 5 Bankverbindung:
Musterfirma XXL e.Kfm. Musterbank
Sitz: Birnenbach BLZ 123 456 00
Registergericht: AG Birnenbach Kto. 987 654 32
HRA 12356  

Ende Muster Geschäftsbrief 6


1. Eingetragene Kaufleute treten in der Regel unter ihrem im Handelsregister eingetragenen Firmennamen auf. Soweit ein Logo vorhanden ist, sollte dies auch in allen Geschäftsbriefen erscheinen. Der Rechtsformzusatz wie „e.K.“ oder „e.Kfm.“ ist verpflichtend.
2. Nicht im Handelsregister eingetragene Einzelunternehmer oder selbständige Freiberufler geben Ihren Vornamen und Familiennamen, wie sie im Personalausweis angegeben sind; der Vornahme darf nicht abgkürzt werden
3. Die Angabe einer Telefon- und Faxnummer ist nicht verpflichtend, aber empfehlenswert. Das gleiche gilt für die E-Mail Adresse.
4. Neben dem Firmennamen ist ein Rechtsformzusatz („e.K.“, „e.Kfm.“, „e.Kfr.“), der Ort der Handelsniederlassung, das Registergericht und die Registernummer anzugeben, unter der die Firma im Handelsregister eingetragen ist.
5. Die Angabe der Bankverbindung in Geschäftsbriefen ist nicht verpflichtend und reine Geschmackssache. Viele Unternehmer geben die Bankverbindung zum Schutz vor Missbrauch nur auf Rechnungen oder Mahnungen an.
6. Was sind Geschäftsbriefe? Hier finden Sie einige klassische Geschäftsbriefe mit Vorlagen.

3. Weitere Vorlagen für Geschäftsbriefe der Einzelunternehmer

  1. Gesetzliche Pflichtangaben auf Geschäftsbriefen;
  2. Checkliste für die Erstellung von Geschäftsbriefen;
  3. Muster und Vorlagen für Geschäftsbriefe in Englisch;
  4. Pflichtangaben in E-Mails;
  5. Pflichtangaben auf Rechnungen;
  6. Musterrechnung für Warenlieferungen;
  7. Musterrechnung für Dienstleistungen.

Vorlage für Geschäftsbriefe der Einzelunternehmer
Tagged on:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.